Acht Punkte Polster für Real

Real Mallorca holt 1:1 bei Villarreal / Nächste Spiele gegen Spitzentrio

Pünktchen für Pünktchen in Richtung Klassenerhalt. Rechtzeitig vor dem absoluten Hammermonat mit Begegnungen gegen die Titelaspiranten Deportivo La Coruña, Real Madrid und Real Sociedad San Sebastián sowie gegen Barcelona hat sich Real Mallorca ein Polster von acht Punkten auf einen Abstiegsrang geschaffen. Einer davon kam Ostersamstag bei Villarreal auf die Habenseite, wo das Team von Trainer Gregorio Manzano ein 1:1-Unentschieden erzielte.

Im 600. Erstliga-Spiel von Real Mallorca setzte der Coach auf frühes Stören, was zwar die Angriffsbemühungen der Gastgeber zunichte machte, aber den eigenen Aufbau nicht beflügelte. Lediglich Außenstürmer Javier Calleja sorgte mit seinen Flanken auf den Kopf von Martín Palermo für Gefahr. So fiel denn auch die Gästeführung in der 22. Minute. Calleja schlug von der Grundlinie einen butterweichen Pass auf Palermo, der Torwart Leo Franco mit Köpfchen überwand.

Danach verflachte die Partie, Villarreal ruhte sich auf der Führung aus, bei Mallorca war die Abteilung Attacke noch gar nicht aufgewacht. Ariel Ibagaza, nominell der Spielgestalter, war gar nicht zu sehen. Wie das bei Fußballern seiner Klasse öfter vorkommt, sorgte er mit einer Aktion für den Endstand: Seinen Zuckerpass mit dem Außenrist nahm Samuel Eto'o auf und ließ Keeper José Manuel Reina keine Chance.

In Halbzeit zwei griff Villarreal weiter an und hatte durch Palermo in der 48. Minute die beste Chance. Mallorca setzte auf Konter, einen davon hätte Alejandro Campano in der 72. fast zur Führung abgeschlossen. So blieb es in der Partie, die beide Mannschaften hätten gewinnen können, beim letztlich gerechten Remis.

Am Wochenende beginnt nun der Monat der Wahrheit für Real Mallorca. In den aufeinander folgenden Spielen gegen das Spitzentrio kann der Inselclub die Meisterschaft entscheiden – und bei guten Ergebnissen vielleicht doch noch in Uefa-Cup-Ränge vorstoßen. Der Rückstand auf Platz sechs beträgt nur vier Punkte.

Zunächst tritt am Sonntag der Tabellenzweite Deportivo La Coruña an (Anpfiff um 18 Uhr im Stadion Son Moix in Palma). In der Hinrunde holte Real einen Punkt in Galicien, danach schmiss man Depor aus dem spanischen Pokal. Da schon diese drei Spiele brisant waren, sollte es auch am Wochenende heiß hergehen.

Eine Woche später heißt es Koffer packen, um beim Tabellenführer Real Madrid anzutreten, am folgenden Spieltag kommt Real Sociedad San Sebastián, mit nur einem Punkt Rückstand auf Madrid Tabellendritter.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.