Zensation

Der große chinesische Staatszirkus kommt nach Palma

|
410

Manege frei...

Poesie, Schönheit, Kraft und Akrobatik sind wesentliche Elemente des großen chinesischen Staatszirkus, der vom Donnerstag, 16. Januar bis zum Sonntag, 26. Januar, in Palma gastiert. Das Zelt wird auf dem Gelände der Fira del Ram (Camí de Jesus) aufgebaut (Preise, Termine, Anfangszeiten und Verlosung siehe S. 44).

beteiligt, geschmückt mit dem Rot und Gold der chinesischen Flagge. Im
Das Programm heißt „Zensation”, hatte am 14. Juli 2001 im Königlichen Theater Carré von Amsterdam Premiere und war von Oktober 2001 bis Mai 2002 schon in Belgien, Luxemburg und Deutschland zu sehen. Es umfasst diverse preisgekrönte Nummern, zwei erhielten sogar den begehrten Goldenen Clown beim Zirkus-Festival von Monte Carlo. Diesen Oscar der Zirkus-Welt gab es 1984 für die „bezaubernde Pyramide”, die aus jungen Mädchen besteht. 1997 wurde die Radnummer „Goldener Pfau” mit dem Goldenen Clown ausgezeichnet.

Daran sind 16 „Pfauenmädchen” Programmheft von „Zensation” heißt es: „Ihr Auftritt, der sich wie ein Gemälde in die Netzhaut einbrennt, würde selbst die alten Götter überraschen.”

In anderen Nummern von „Zensation” zeigen die rund 100 Artisten aus dem Reich der Mitte ebenfalls atemberaubende Körperberrschung, sei es bei Sprügen durch Reifen, Balance-Akten, riskanten Fechtkämpfen oder waghalsigen Kung-Fu-Einlagen. So tritt beispielsweise Cheng Xiaodan, die schon nationale Kung-Fu-Meisterin Chinas war, in einem spektakulären Kampf gegen fünf Männer an.

Die Eröffnungsszene, an der alle Künstler teilnehmen, ist – wie auch andere Programmpunkte – inspiriert von der chinesischen Geschichte. Man erinnert an den ersten chinesischen Kaiser, der sich in Erwartung eines Lebens nach dem Tod mit 8000 Terrakottasoldaten begraben ließ. In der Manege des großen chinesischen Staatszirkus erwachen die Soldaten langsam zum Leben.

Der große chinesische Staatszirkus, der sich als Antwort auf den Cirque du Soleil versteht, befindet sich erstmals auf Spanien-Tournee. Vor dem Gastspiel in Palma machte man bereits in Barcelona Station, danach geht es nach Valencia. Daher ist auch am 26. Januar unweigerlich Schluss mit den Shows auf Mallorca, eine Verlängerung wird es nicht geben. Denn schon am 30. Januar steht die Premiere in Valencia auf dem Programm.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.