DFB-Elf spielt in Palma

Offizielles A-Länderspiel am Mittwoch, 12. Februar, im Stadion Son Moix

|

Das wird ein echtes Fußball-Fest – vor allem für alle auf Mallorca lebenden deutschen Fans. Am 12. Februar bestreitet Rudi Völler mit seiner Nationalmannschaft das erste Länderspiel des Jahres 2003. Der Vize-Weltmeister tritt gegen die spanische Auswahl an, als Austragungsort wurde vom hiesigen Verband Palma festgelegt. Die Anstoßzeit an dem Mittwoch steht noch nicht fest, über den Beginn des Vorverkaufs wird MM rechtzeitig informieren.

Klar, dass diese Partie auch für die deutschen Kicker etwas Besonderes ist. Nicht zuletzt für Teamchef Rudi Völler. Denn der betreibt in Cala Millor mit Reiseveranstalter Neckermann eine Fußballschule, die von seinem alten Kumpel und Mitspieler Michael Kutzop geleitet wird. Der Teamchef versucht, so oft vorbeizuschauen, wie es ihm seine Zeit erlaubt. Er kennt die Insel inzwischen recht gut und wird bei dem offiziellen Auftritt im Stadion Son Moix viele bekannte Gesichter erblicken.

Die deutsche Nationalmannschaft konnte ebenfalls bereits Erfahrungen auf Mallorca sammeln. Vor der Europameisterschaft 2000, die, wie man heute weiß, zum Flop für den deutschen Fußball wurde, bezog die Mannschaft ein Trainingslager im Hotel Arabella-Sheraton in Son Vida. Damals hieß der Nationaltrainer Erich Ribbeck. Und zunächst schien es, als habe der „Geist vom Ballermann” den traditionellen Geist von Malente abgelöst. Später wurde jedoch bekannt, dass während der Zeit auf Mallorca nicht alles glatt lief und es beinahe zu einer Spielerrevolte gekommen sein soll.

Im Rahmen des Trainingslagers gab es auch ein Testspiel des Ribbeck-Teams gegen Real Mallorca. Die Gastgeber schonten einige Leistungsträger, sodass die Deutschen locker mit 4:0 gewinnen konnten. Die Tore schossen damals Carsten Jancker, Dariusz Wosz und Paulo Rink, der zwei Treffer beisteuerte. Rund 15.000 überwiegend deutsche Zuschauer verfolgten das Spiel – am 12. Februar werden wohl die Spanier in der Mehrheit sein. Schon allein deswegen, weil im Februar deutlich weniger Deutsche auf der Insel Urlaub machen wie während der EM-Vorbereitung Ende Mai 2000.

Bisher spielte die deutsche Nationalmannschaft insgesamt 18 mal gegen Spanien. Mit acht Siegen, sechs Unentschieden, vier Niederlagen und einer Tor-Differenz von 26:18 fällt die Bilanz positiv für den DFB aus. Das bisher letzte Spiel weckt bei Rudi Völler und Michael Skibbe ebenfalls angenehme Erinnerungen. Am 16. August 2000 schlug man die Spanier in Hannover mit 4:1 – es war der erste Auftritt des neuen Trainer-Duos, allerdings gegen Spanier, die sich im Gegensatz zu den Deutschen noch in der Saison-Vorbereitung befanden. Diesmal wird's schwerer.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.