Fahndung nach zwei Freunden

Ermittlungen zum Tod der 15-Jährigen auch in Deutschland

Wie ist Stefanie Rüggeberg ums Leben gekommen? Zu dieser Frage gibt es auch einen Monat nach Auffinden der Leiche des 15-jährigen Mädchens in einer Finca bei Llucmajor noch keine eindeutige Antwort. Die Polizei in Deutschland sucht bislang vergeblich nach dem Freund der toten Deutschen und einem Bekannten. Beide sind spurlos verschwunden. Nach Ansicht der Ermittler könnten sie Licht in den Fall bringen.

Die in El Arenal lebende Stefanie Rüggeberg war zuletzt am 31. Juli bei einer Abschiedsfeier einer holländischen Freundin gesehen worden. Wenige Tage später erstattete ihre Mutter eine Vermisstenanzeige. Am 20. September wurde ihre mumifizierte Leiche gefunden und über einen DNA-Test identifiziert.

Die Polizei geht von einer Sexualstraftat aus, auch wenn die Autopsie bislang keine Todesursache ergeben hat. Dass das tote Mädchen am Fundort nur mit Unterwäsche und Socken bekleidet war, deutet zumindest darauf hin, dass sie nicht eines natürlichen Todes gestorben ist.

Laut „Ultima Hora” hat die Polizei in Deutschland inzwischen mindestens zwei Freunde von Stefanie Rüggeberg vernommen, um die letzten Stunden vor ihrem Verschwinden zu rekonstruieren.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.