Elfmeter von Eto´o machte alles klar

Der Kameruner Nationalspieler stand bei dem 2:0-Sieg über Espanyol Barcelona endlich wieder auf dem Platz

Am fünften Spieltag der spanischen Primera División ist Real Mallorca ein weiterer wichtiger Sieg gelungen: Das Team von Trainer Gregorio Manzano besiegte Espanyol Barcelona mit 2:0. Und das, obwohl die Inselkicker in der zweiten Hälfte nur zehn Spieler auf dem Platz hatten – Fernando Niño war kurz vor dem Halbzeitpfiff mit gelb-roter Karte vom Platz geflogen.

Mallorca bot die gesamte Spielzeit eine überlegene Leistung. Nur mit der Torausbeute haperte es. Nach Flanke von Cortés wäre Fernando Niño in der ersten Hälfte beinahe ein Kopfballtreffer gelungen, der Ball landete aber nur am Pfosten. Erlösung dann in Minute 58: Mit dem Kopf machte Harold Lozano nach Zuspiel von Albert Riera das lang ersehnte 1:0. Nur wenig später fiel der zweite Treffer von Real, doch dieses Tor wurde von Schiri Cantalejo nicht anerkannt, weil Lozano im Abseits gestanden haben soll.

Obwohl zahlenmäßig unterlegen, blieb Real überlegen. Allerdings gab es für Espanyol auch die eine oder andere Chance, den Ausgleich zu erzielen. Keeper Leo Franco bewies jedoch seine Klasse. Alles klar machte dann in der 86. Minute der Kameruner WM-Teilnehmer Samuel Eto'o, der einen Elfmeter in die Maschen setzte.

Ein gelungener Einstand für Eto'o, der zu seinem ersten Saison-Einsatz kam. Er war verletzt, musste außerdem eine Sperre absitzen, die er sich in der letzten Saison eingehandelt hatte. Neben Ariel Ibagaza, Harold Lozano und Miguel Angel Nadal gehörte der 21-Jährige gleich wieder zu den stärksten Spielern in Reihen der Inselkicker und erhielt viel Beifall, als er in der 88. Minute für Turu Flores Platz machte.

Ganz stark auch der Auftritt von Alberto Riera. Der 20 Jahre junge Fußballer aus Manacor wirbelte im offensiven Mittelfeld. Für die Leistungen der vergangenen Wochen wird Riera jetzt belohnt. Er steht im spanischen U21-Aufgebot für das Spiel gegen Nordirland am 11. Oktober. Einen Tag später treffen die A-Mannschaften der beiden Länder in der EM-Qualifikation aufeinander.

Für Real Mallorca geht es erst am Sonntag, 20. Oktober, um 17 Uhr bei Betis Sevilla weiter. Betis spielte am Dienstag in einem Nachholspiel gegen Real Madrid 1:1 (die Partie des zweiten Spieltags war wegen eines Stromausfalls abgebrochen worden) und ist jetzt Sechster.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.