20 Kinos vor Palmas Toren

Der Festival Park öffnet am 18. Oktober seine Pforten

Nach gut einjähriger Bauverzögerung wird das millionenschwere Freizeitprojekt, der Festival Park in Marratxí, am 18. Oktober seinen Betrieb aufnehmen. Die Anlage vor der Toren Palmas und direkt an der Autobahn in Richtung Inca gelegen wartet mit 20 Kinosälen auf, die das Gesamtangebot der Lichtspielhäuser in Palma auf einen Schlag um 80 Prozent nahezu verdoppeln werden. Geplant ist zudem das größte Terrarium Europas, in dem Reptilien aller Art bis hin zu Krokodilen zu sehen sein werden.

Des Weiteren sieht der Festival Park vor: eine Bowling-Anlage mit 22 Bahnen, eine Diskothek, Minigolf, Veranstaltungssäle und Spielhallen. Flankiert wird das Programm von Geschäften, vor allem im Modebereich. Hinzu kommen Schnellrestaurants und Hamburgerketten, die sich insbesondere an ein junges Publikum richten. Auf dem 35.000 Quadratmeter großen Gelände sind 3000 Parkplätze vorgesehen.

In das Großprojekt wurden rund 60 Millionen Euro britisches Kapital investiert. Der Festival Park werde rund 600 Menschen einen Arbeitsplatz bieten. Das amerikanische Unterhaltungsunternehmen AMC investierte in den Kinobereich 21 Millionen Euro. Die Säle bieten je nach Größe 60 bis 500 Zuschauern Platz. Gezeigt werden sollen neben spanischen auch englische und deutsche Filme.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.