Mallorca-Urlaub für Flut-Helfer

Touristikunternehmen spendieren Inseltrip

|

Tausend Dank an tausend Helfer. Die drei Tourismus-Unternehmen Lufthansa, Thomas Cook und Iberostar würdigen die Arbeit der Fluthelfer von Ostdeutschland auf ihre Art. Sabine Weber, Schirmherrin der Lufthansa „Help Alliance” und Ehefrau des Lufthansa Vorstandsvorsitzenden Jürgen Weber, gab in der ARD–Dankeschön–Gala den Startschuss für die Aktion „1000 Dank an 1000 Helfer”.

Mit diesem Projekt wollen die Deutsche Lufthansa AG, die Thomas Cook AG und die spanische Hotelkette Iberostar die Arbeit der vielen Helferinnen und Helfer während der Flutkatastrophe und bei der Bewältigung der Folgen würdigen. Medienpartner der Aktion sind der Mitteldeutsche Rundfunk MDR und die BILD-Zeitung des Axel-Springer-Verlags.

In drei Lufthansa-Sonderflügen werden 1000 Helfer zu einem Wochenende mit Erholungsurlaub nach Mallorca fliegen. Der Touristikkonzern Thomas Cook arrangiert in Zusammenarbeit mit den Hotelkette Iberostar den Aufenthalt vor Ort in einem Iberostar–Hotel, inklusive einer rauschenden „Balearennacht”.

„Helfer geben in Notlagen mit aller Kraft ihr Bestes – und bleiben dabei oft im Hintergrund. In der gemeinsamen Aktion mit der Thomas Cook AG und der Hotelgruppe Iberostar möchte sich Lufthansa bei den Helfern der Flutkatastrophe bedanken”, sagte die gebürtige Chemnitzerin Sabine Weber anlässlich des Starts der Aktion.

MDR-Rundfunkhörer konnten Helfer für die Teilnahme an der Verlosung der Erlebniswochen benennen. Darüber hinaus fliegen die ausgewählten Helfer der BILD–,,Flutheldenaktion” nach Mallorca. Der erste Sonderflug startet am 27. September, der zweite am 4. Oktober und der dritte folgt am 11. Oktober. „In schwierigen Zeiten Solidarität zu üben und gemeinsam anzupacken, ist ein wichtiges Element unserer Firmenphilosophie.

Deshalb sagen Lufthansa, Thomas Cook und Iberostar ,1000 Dank an 1000 Helfer' und würdigen die Arbeit der vielen Helfer, die sich während und im Nachfeld der Flutkatastrophe selbstlos für ihre Mitmenschen engagiert haben”, erläuterte Sabine Weber. Die „Help Alliance” ist eine Organisation, die das soziale Engagement der Mitarbeiter der Lufthansa in aller Welt koordiniert und fördert.

42.507'10 Euro waren bis zum Abend des 3. September bei der Spendenaktion der Help Alliance für die Betroffenen der Flutkatastrophe alleine von Lufthanseaten weltweit zusammengekommen. Diese Summe wurde vom Lufthansa-Vorstand mehr als verdoppelt und auf 100.000 Euro aufgestockt.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.