Minister kündigt Werbekampagne an

Millionen für Deutschland / Neues Internet-Angebot

Mit einer drei Millionen Euro teuren Werbekampagne will der balearische Tourismusminister Celestí Alomar (PSOE) nächstes Jahr deutsche Urlauber anlocken. Weitere drei Millionen Euro will der Minister in Werbung in anderen Quellmärkten investieren. Das erklärte er bei der Vorstellung der neuen touristischen Web-Portale am Mittwoch in Palma.

Die Kampagne soll mindestens mittelfristig angelegt sein, auch 2004 und 2005 sollen jeweils drei Millionen Euro für Promotion in Deutschland ausgegeben werden. Wie Alomar sagte, untersuche sein Ministerium gegenwärtig die Vorschläge des balearischen Reiseveranstalterverbandes Aviba für eine gemeinsame Kampagne. Deutschland genieße wegen des starken Minus in diesem Jahr Priorität, er nannte aber kein Datum für den Beginn der Aktion.

Das touristische Internet-Angebot der Balearen (www. visitbalears.com) ist komplett runderneuert worden. Die Web-Site soll laut Ministerpräsident Francesc Antich (PSOE) das wichtigste Promotion-Werkzeug für die Inselgruppe sein. Noch hakt es freilich im renovierten Angebot: Die deutschen Übersetzungen sind holprig, bei der Suchabfrage unter „große Ideen” gibt es weder auf Landtourismus noch Radtourismus auf Mallorca eine Antwort, und die Navigationspfeile bei den Luftbildern funktionieren meist gar nicht.

Sehr umfangreich und informativ dagegen ist das neue Angebot www.finestraturistica.org. Hier finden Touristiker umfangreiche Informationen, Untersuchungen und Statistiken – allerdings nur auf Spanisch und Katalanisch.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.