Der Wein der Woche

Lorbeer und ein Hauch von Heu

Geht's um hochwertige, interessante Weißweine, landet man immer wieder in Galizien. Die wohl bekannteste Rebsorte ist der Albarino. Er passt sich ausgezeichnet an das regnerische, kalte Klima der Region an. Diese Traube kommt heutzutage in den meisten Fällen sortenrein zur Abfüllung. Dies ist in Galizien nicht unbedingt Tradition. Der traditionelle Weinanbau gleicht hier oftmals eher einem botanischen Garten als einer industriellen Bewirtschaftung. So findet man nicht selten zahlreiche unterschiedliche Rebsorten in einem einzigen kleinen Stück Wingert. Sogar rote und weiße Stöcke gemeinsam auf engstem Raum.

Mein heutiger Weißwein aus Rias Baixas, einer Weinregion in Galizien, nennt sich Terras Gouda und beinhaltet drei unterschiedliche Rebsorten. Er liegt also ganz im alten Brauch des „Mischens”. Den Hauptanteil des Weines bildet zwar auch hier der Albarino, ihm wurden jedoch etwas Caino Branco und Loureiro beigefügt.

Dies verleiht ihm ein breitgefächertes Spektrum an Aromen. Neben reifen Früchten ist der Duft von Orangenblüten und etwas Lorbeer vorhanden. Auch ein Hauch von Heu ist spürbar. Der Terras Gouda 2001 besitzt eine ausgezeichnete, frische Säure und ist zum Preis von weniger als 12 Euro ein wahrer Wonnewein.

Der Autor, Norbert Deingruber, ist Inhaber der Weinhandlung Casa del Vino in Manacor

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.