Fund: Schiffe, Münzen und Keramik

Unterwasser-Ausgrabungsarbeiten abgeschlossen

Die Unterwasser-Ausgrabungsarbeiten unweit der Cala Sant Vicenç, bei denen die Archäologen ein griechisches Handelsschiff aus dem fünften Jahrhundert vor Cristi entdeckten, wurden erfolgreich abgeschlossen. Das Schiff, so die Wissenschaftler, gehöre zu den fünf weltweit am besten erhaltenen Booten dieser Epoche.

Anhand seines Gerippes könne das Wissen um die Bauweise der damaligen griechischen Handelsflotte erheblich erweitert werden. Darüber hinaus konnten auch Handelswaren von vier weiteren an der Nordküste Mallorcas versunkenen Schiffen geborgen werden. Unter anderem fanden die Taucher sechs byzantinische Goldmünzen, die auf das Jahr 420 nach Christi datiert werden, sowie zahlreiche Keramikgefäße römischen Ursprungs.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.