Park in Palma nimmt langsam Gestalt an

OB Joan Fageda stellt Sieger des Ideen-Wettbewerbs vor

Schritt für Schritt nähert sich Palma der Verwirklichung eines Parkprojekts. Oberbürgermeister Joan Fageda und sein Baustadtrat Rafel Vidal stellten jetzt die drei Gewinner einer Ausschreibung vor, die als Ideengeber für die geplante Grünfläche entlang des Flussbetts von Sa Riera dienen soll. Neu ist dieses Projekt nicht, sieht doch bereits der Flächennutzungsplan von 1985 vor, das stellenweise brach liegende Gelände mit der ehemaligen Hunderennbahn in eine grüne Lunge mit Freizeitangeboten umzuwandeln.

Von 22 eingereichten Arbeiten sind letztlich nur die Vorschläge von drei Architekten übrig geblieben: „Ver–Verd” von Manuel Ribas Piera, „Sa Riese” von Sòlid Arquitectura S.L. und „Debaser” von Victoria Acebes. Während die beiden ersten den Steuerzahler etwa 20 Millionen Euro kosten würden, schlüge der dritte Entwurf mit 35 Millionen Euro zu Buche.

Baustadtrat Vidal zufolge werden nun städtische Experten die drei Entwürfe genau prüfen und entscheiden, welcher letztendlich umgesetzt wird. Möglich sei außerdem eine Symbiose der besten Teilstücke der drei Projekte. Nach den Vorstellungen der Gewinner soll die künftige Grünfläche auch Freizeit– und Messeeinrichtungen sowie Parkplätze bekommen.

Da rund 80 Prozent der Baufläche bereits enteignet wurden, könnten die Arbeiten an Palmas künftigen grünen Aushängeschild Ende des Jahres beginnen. Die Stadtverwaltung rechnet mit einer Bauphase von fünf Jahren und schätzt deren Kosten auf rund 24 Millionen Euro.

Zum Thema

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.