Pläne für einen riesigen Themenpark

Dänisches Unternehmen will Anlage auf 880.000 Quadratmetern bauen

D as dänische Unternehmen Theme Park Project Group hat im Bürgermeisteramt von Inca Pläne zum Bau eines Themenparks vorgestellt. Das Unternehmen, das auf dem spanischen Festland ähnliche Freizeitparks betreibt, will drei Kilometer von Inca entfernt ein 880.000 Quadratmeter großes Gelände in einen riesigen Vergnügungspark verwandeln.

Zum Bau der Anlage will das Unternehmen Grundstücke auf bislang vorwiegend landwirtschaftlich genutzter Fläche kaufen, falls die Stadtverwaltung und die übergeordneten Behörden dem Projekt zustimmen. Aus dem Rathaus hieß es, vor einer Stellungnahme sollen die Pläne geprüft und die Meinung der Bürger eingeholt werden.

Der Themenpark soll seine Besucher in viele verschiedene Welten entführen: Da soll es Mallorca im Kleinformat, einen großen Wasserbereich, Szenen aus 1001 Nacht, Atlantis und Klein-Paris geben. Die 40 Meter hohe Nachbildung des Eiffelturms soll das herausragende Gebäude des Komplexes sein, vom dem aus Mutige am Seil den freien Fall erleben können. Eine Vielzahl von Bars, Restaurants und Läden sollen das Angebot abrunden.

Umweltverträglichkeitsstudien wurden den Plänen beigelegt. Wenn die Pläne die Genehmigungsphase überstanden haben, soll das Projekt in zwei Jahren Bauzeit fertig gestellt werden.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.