King´s Singers in Pollença

Der Chor trat schon in Carnegie Hall und Lincoln Center in New York auf

|

A m Samstag (20. Juli) gastieren die King's Singers beim Internationalen Musikfestival von Pollença.
Die Gesangsgruppe wurde vor mehr als 30 Jahren zunächst als Chor des King's College der Universität Cambrigde von Alastair Hume, Simon Carringten und Brian Kay gegründet.

Sie alle waren Musikstudenten der Universität. Dort Musik zu studieren ist eine Auszeichnung. Es werden pro Jahrgang nur 14 Studenten akzeptiert, die gemeinsam leben, arbeiten – und singen.

Der Chor fand zunächst zusammen, als man beim täglichen „Warming Up” mittelalterliche Gassenhauer sang. Eine im Selbstverlag gepresste Schallplatte brachte ersten Erfolg, und sechs der vierzehn Musiker gingen auf Tournee, damals noch als „Six Choral Scholars from King's College”. 1968 wurde die Gruppe für ein Konzert mit Simon Preston und der Academy of St.-Martin-in-the-Field verpflichtet; seitdem nennt sich die Gruppe „King's Singers”.

In den vergangenen zehn Jahren hatten die „King's Singers” ihre größten Erfolge in den Vereinigten Staaten, in Konzertsälen wie Carnegie Hall oder Lincoln Center in New York.

Beim Festival in Pollença gastieren sie mit Werken von Orlando di Lasso, Vasquez, Brahms, Schubert und Ligeti.j
King's Singers, am Samstag, den 20. Juli, um 22 Uhr im Kreuzgang des Dominikanerklosters in Pollença. Kartenreservierung unter Telefon 971 53 11 54 oder 971 53 50 77 oder www.festivalpollença.org.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.