Weltrekord für Torres

Jetzt bereitet sich Xavi auf WM vor

Berlin war eine Reise wert für den mallorquinischen Spitzensportler Xavi Torres. Am Wochenende nahm er dort an den offenen deutschen Meisterschaften der Behinderten-Schwimmer teil und konnte einen Weltrekord brechen. Über 100 Meter Rücken siegte Torres in 1:41'83 und unterbot damit die erst zwölf Tage alte Bestmarke des Briten Anthony Stephens.

Torres gewann in der deutschen Hauptstadt auch die 200 Meter Freistil (3:10'54) und die 150 Meter Lagen (2:40'15). Über 50 Meter Brust musste sich der Mallorquiner dem Österreicher Thomas Rosenberger geschlagen geben und belegte „nur” Rang zwei.

„Ich bin wirklich sehr zufrieden mit den Resultaten und vor allem mit den Zeiten, die meine besten in diesem Jahr sind”, meinte Torres nach dem Wettbewerb. Er richtet sein Augenmerk jetzt auf zwei weitere wichtige Veranstaltungen in diesem Jahr: „Ich muss mich auf die spanischen Meisterschaften vorbereiten, die im Juli stattfinden. Und dann auf die Weltmeisterschaften, die im Dezember im argentinischen Mar de Plata ausgetragen werden.” Auch von dort könnte Xavi Torres mit Ruhm und Medaillen zurückkehren.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.