Der Wein der Woche

Auffallende Persönlichkeit

Der Name dieses Weines ist als Hommage auf die alten Griechen zu verstehen, die ja ursprünglich das Wissen um die Weinzubereitung nach Spanien importierten. Er ist ein neuer Stern am spanischen Rotweinhimmel und heißt Odysseus. Dafür verantwortlich zeichnet eine kleine Bodega in der Nähe von Gratallops (Priorat) mit Namen Finca Roquer del Ros.

Die Bodega liegt in bergiger Landschaft. Man verwendete für diesen Rotwein die Trauben sehr alter Rebstöcke, die bis hinauf in die höchsten Lagen ge-pflanzt wurden, der sogenannte Morera de Montsant. Mit innovativer Methode ist der jungen Enologin Sivlia Roig ein großer Wurf gelungen.

Die verschiedenen Rebsorten Garnacha tinto, Carinena und Cabernet Sauvignon werden in großen (400 Liter) neuen amerikanischen und französischen Eichenfässern mit der Schale fermentiert. Dadurch erzielt man einen bestmöglichen Extrakt an Farbe. Jede Rebsorte wird dabei getrennt vergoren. Erst am Ende des Prozesses werden sie zur endgültigen Cuvee zusammengeführt.

Beim Ausbau im Barrique achtete Silvia Roig genau darauf, dass die Holznoten in großer Ausgewogenheit zu dem Fruchtausdruck der jeweiligen Reben stehen. So entstand ein sehr hochwertiges Produkt mit auffallender Persönlichkeit, geeignet für eine Vielzahl von Gerichten, ohne dies zu dominieren oder zu überlagern. Man muss natürlich schon etwas tiefer in die Tasche greifen, um diesen Roten zu erstehen. Für die ca. 25 Euro wird man allerdings mehr als entschädigt.

Dekantieren Sie den Wein wenn möglich und trinken Sie ihn bei etwa 18–20 Grad Celsius – dann wird er zum Erlebnis.

Der Autor, Norbert Deingruber, ist Inhaber der Weinhandlung Casa del Vino in Manacor.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.