Der Wein der Woche

Am Gaumen dunkle Frucht

Eigentlich ist es fast wie im Märchen. Zwei Schweizer, die eine Sekretärin einer Anwaltskanzlei, der andere Inhaber eines Fotostudios, beschlossen, nach Spanien auszuwandern. Ruth Brandestini und Hanspeter Mühlmann kauften eine zirka 80 Hektar große Finca in Bajo Aragón, einer Gegend im südlichen Aragón, wo nun wahrlich bis dato in puncto Wein nichts Bemerkenswertes geschaffen wurde.

Doch die beiden wollten es mit der Winzerei probieren. Zunächst von den Nachbarn belächelt, wurden diese bald eines Besseren belehrt. Denn als Verstärkung holte sich Familie Mühlmann einen Profi aus der Pfalz, den Enologen Stefan Dorst. Sie sagten sich, was im nördlichen Aragón, dem sogenannten Somontano, möglich ist, schaffen wir hier bei uns auch. Und das mit Erfolg. Dank der fachmännischen Unterstützung von Stefan Dorst ist es der Bodega Venta d'Aubert inzwischen gelungen, hochdekorierte und außergewöhnliche Weine zu kreieren.

Einer der wohl bemerkenswertesten heißt Dionus Tinto 98. Er besteht aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah und Garnacha. 20 Monate Ausbau im Barrique garantieren ihm ein langes Leben. Dunkles Rubinrot im Glas, in der Nase ein Bukett von schwarzen Beeren, süßem Edelholz und etwas Eukalyptus und zu guter Letzt am Gaumen dunkle Frucht, Holznoten und feine Süße. Ein Rotwein wie aus einem Guss gemacht. All das kann man zum Preis von etwa 19 Euro in Kürze im Fachhandel erstehen.

Der Autor, Norbert Deingruber, ist Inhaber der Weinhandlung Casa de Vino in Manacor.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.