Fussball: Auf die Heimspiele kommt es an

Nach 0:0 in Málaga muss Mallorca zweimal gewinnen, um nicht abzusteigen

S pannend wie selten präsentiert sich die spanische Liga drei Spieltage vor Schluss. Während sich an der Spitze nach den Siegen von Tabellenführer Valencia (1:0 gegen La Coruña) und Verfolger Real Madrid (4:1 gegen Teneriffa) sowie Niederlagen von La Coruña und Barcelona (1:2 bei Celta) ein Duell um die Meisterschaft abzeichnet, stehen unten acht Mannschaften im Abstiegskampf.
Im Schlamassel steckt auch Mallorca. Beim Auswärtsspiel in Málaga verpasste das Team von Trainer Kresic eine goldene Möglichkeit, sich ein klein wenig Luft zu verschaffen. Die Inselkicker kamen im Stadion La Rosaleda über ein 0:0 nicht heraus.

Zum Glück ließen sämtliche Konkurrenten um den Klassenerhalt mit Ausnahme von Rayo Vallecano noch mehr Federn, so dass der eine Punkt sie auf dem 17. und damit letzten Nichtabstiegsplatz hält.

Dabei spielte Málaga so schlecht, als hätte Real-Präsident Mateo Alemany sie bestochen. Doch Kresic setzte mehr auf Sicherheit als auf Sieg, riskierte wenig. Nach zwei roten Karten (Engonga musste nach zwei Gelben vorzeitig duschen, Málagas Fernando Sanz nach einer Notbremse) verwandelte sich die Begegnung in einen offenen Schlagabtausch, bei dem Mallorca auch leicht hätte verlieren können. Doch Torwart Leo Franco hielt den einen Punkt fest. Zuvor hatte Mallorca Pech bei einem Pfostentreffer von Campano.

In den verbleibenden drei Spielen müssen die Spieler besser zielen. Denn trotz des Teilerfolges müssen noch zwei Siege her, und zwar in den Heimspielen gegen Betis Sevilla (Anstoß diesen Sonntag, 19 Uhr, im Stadion Son Moix) und zum Saisonfinale in drei Wochen gegen Valladolid. Auf einen Erfolg in 14 Tagen beim Titelaspiranten Real Madrid zu hoffen, wäre vermessen.

Am Ende braucht Mallorca einen Punkt mehr als der Drittletzte. Denn im direkten Vergleich, der in der spanischen Liga bei Punktgleichheit zählt, zieht Real gegen Osasuna, Saragossa, Las Palmas, San Sebastian und Villarreal den Kürzeren. Im Vorteil ist man lediglich gegen Rayo Vallecano und Teneriffa.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.