Der Wein der Woche

Herrlich süffige Verschwendung

Frühling – Zeit des Aufbruchs, und was die Welt der Weine betrifft, eine Epoche der frischen Jahrgänge und Neuerscheinungen. Mallorca ist in diesem Frühling um einen neuen Roten reicher. Es handelt sich um den sogenannten AN 2, den kleinen Bruder des großartigen Anima Negra.

Vor zwei Jahren entschloss sich die Gruppe um den Enologen Francesc Grimalt dazu, parallel zu ihrem Edelprodukt eine preiswertere Ausgabe zu kreieren. Das hat durchaus wirtschaftliche Gründe. Bis dato wurde der Inhalt derjenigen Fässer, in denen sich der rote Rebensaft unter den kritischen Augen des Enologen nicht ganz zur Zufriedenheit entwickelte, aussortiert. Was für eine Verschwendung?! Dies hieß jedoch nicht, dass der Tropfen in besagten Fässern keine sehr gute Qualität besessen hätte. Aber er war eben nicht gut genug für ein Produkt zum Preis von 30 Euro die Flasche.

Ende März nun wurde der AN 2 in Palma in der Weinhandlung La Vinoteca von Juan Luis Perez de Eulate präsentiert. Das Ergebnis ist ein herrlich frischer, süffiger Wein für den täglichen Verzehr. Eine Crianza von 11 Monaten in amerikanischen und französischen Eichenfässern verleiht den verwendeten Rebsorten die nötige Haltbarkeit. Zum Einsatz kamen 55 Prozent Callet, 15 Prozent Syrah, 10 Prozent Merlot, 10 Prozent Cabernet Sauvignon und 10 Prozent Garnacha.

Der Genuss des AN 2 kostet lediglich um die neun bis zehn Euro im Fachhandel. Momentan wurden 10.000 Flaschen abgefüllt, das heißt, bei dem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis wird er leider schon bald wieder vergriffen sein.

Der Autor, Norbert Deingruber, ist Inhaber der Weinhandlung „Casa del Vino” in Manacor.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.