Enge Tops und kurze Röckchen

Cheerleader von Frankfurt Galaxy in Santa Ponça

410

Jungfernreise nach Mallorca.

Die Mädels erregten Aufsehen in Santa Ponça – ob sie in engen Tops und kurzen Röckchen posierten, oder in kleinen Grüppchen durch den Ort schlenderten. Schließlich dominiert in dem Urlauberort jahreszeitlich bedingt immer noch die ältere Generation, und so viele sexy Mädchen auf einmal bekommt man dort zurzeit selten zu sehen.

32 Cheerleader des American-Football-Teams Frankfurt Galaxy hat es am vergangenen Wochenende nach Mallorca verschlagen. Anlass war ein Foto-Shooting. Am Landungskreuz von Santa Ponça, wo einst Erobererkönig Jaume I seinen Fuß auf die Insel setzte, entstand Sonntag das Cheerleader-Poster für die neue Spielzeit der NFL Europe. Die Frankfurter starten am 13. April mit einem Heimspiel gegen Berlin Thunder.

Hübsch aussehen mussten die Mädels auch schon einen Tag vorher. Denn am Pool des Hotels „Jardin del Mar” wurden Porträt-Bilder von den Cheerleaders geschossen, die rechtzeitig zur Heimpremiere auf der Internet-Homepage des Clubs angeklickt werden können (www.frankfurt-galaxy.com).

Der Job des Cheerleading-Teams ist, das eigene Team anzufeuern. Doch dass hinter den Auftritten weit mehr steckt als Rumhüpfen und Schreien, betont Evelyn Mione, Assistentin der Geschäftsführung von Frankfurt Galaxy. Zusammen mit Trainerin Marina Ortega begleitete sie die Cheerleader nach Mallorca. „Hinter den Auftritten steckt ziemlich hartes Training”, erläutert Evelyn, die selber drei Jahre lang aktiv zum Team gehörte.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.