Show-Dino Rudi Carrell tritt ab

An Silvester das letzte Mal bei „7 Tage, 7 Köpfe”

Um in schöner Atmosphäre Sketche für TV-Sendungen zu produzieren, kam Rudi Carrell schon das eine oder andere Mal nach Mallorca. In diesen Tagen landete er erstmals in Palma, um auf der Insel einige Urlaubstage zu verbringen, quartierte sich mit Ehefrau Simone für neun Tage im Dorint-Hotel in Camp de Mar ein und nahm unter anderem am Golf-Turnier der „Medien-Golfer-München” teil.

„Privat bin ich noch nie hier gewesen, aber es hat mich natürlich immer gereizt – wenn man schon an den schönsten Stellen dreht”, bestätigt der Show-Dino im MM-Gespräch. „Im Sommer mache ich meistens in Deutschland Urlaub, spiele Golf. Jetzt habe ich das Glück, dass am Karfreitag ,7 Tage, 7 Köpfe' nicht läuft”, meint der Niederländer, der im Winter gar nicht golft: „Nein, im Winter nicht. Das ist mir zu kalt. Aber jetzt hat es so gejuckt, nach einem halben Jahr nicht mehr draußen an der frischen Luft, mal wieder zu spielen”, so Carrell. Er ist begeistert von Golf de Andratx: „Der Platz ist sensationell!”

Die Karriere von Rudi Carrell begann schon 1960. In Deutschland prägte der letzte aktive Showmaster der alten Garde Sendungen wie die „Rudi-Carrell-Show”, „Am laufenden Band”, „Rudis Tagesshow” oder „Herzblatt”. In den letzten Jahren sieht man ihn vor allem als Mitglied im Team von „7 Tage, 7 Köpfe”. Er produziert die Show auch. Doch mit der TV-Präsenz des 67-Jährigen soll dieses Jahr Schluss sein: Die Silvester-Sendung von „7 Tage, 7 Köpfe” wird sein letzter Auftritt.

„Ende des Jahres bin ich sieben Jahre dabei, wollte eigentlich nur sieben Sendungen machen. Die Show muss verjüngt werden. Und da bin ich der erste, der sagt: Ich werde weiterproduzieren, aber wir brauchen einen neuen Kopf. Und das muss auch so sein.” Zurzeit testet man Kandidaten für die Nachfolge.

Im Fernsehen wird es dann nur noch Wiederholungen von Rudi Carrell geben, oder vereinzelte Auftritte. „Ich kann mal Gast sein im Musikantenstadl oder bei Stefan Raab, aber ich werde keine eigene Show mehr moderieren.”

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.