Balearen ehren Philologen

100. Geburtstag von Francesc de Borja Moll

Das Balearenparlament hat am vergangenen Dienstag auf Vorschlag der Grünen/Vereinigte Linke einstimmig beschlossen, 2003 zum Jahr von Francesc de Borja Moll zu erklären. Dann jährt sich zum 100. Mal der Geburtstag des Philologen, der 1903 auf Menorca zur Welt kam.

Moll erwarb sich große Verdienste mit seinen Forschungen über die katalanische Sprache und speziell die balearischen Dialekte. Besondere Bedeutung kommen dabei seinem spanisch-katalanischen Wörterbuch (1977) und seiner katalanischen Grammatik (1979) zu. Unter vielen anderen veröffentlichte er auch in der deutschen „Zeitschrift für romanische Philologie”. Die Universitäten Basel, Barcelona, Valencia und die balearische UIB verliehen ihm die Ehrendoktor-Würde.

Eine parlamentarische Arbeitsgruppe soll nun ein Programm anlässlich des Jubiläums vorbereiten. Ziel der Veranstaltungen sei es, Person und Werk des Wissenschaftlers auf den Inseln gebührend zu würdigen, hieß es.

Francesc de Borja Moll war der Vater des Journalisten und Politikers Josep Moll, der den MM-Lesern als langjähriger Autor bestens bekannt ist.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.