Inselrat für neue Golfplätze

Angebot zur Entzerrung der starren Saisonzeiten

Der mallorquinische Inselrat will sich „nicht grundsätzlich gegen den Bau zusätzlicher Golfplätze als weiteres qualitativ hochwertiges Angebot zur Entzerrung der starren Saisonzeiten” aussprechen. Damit stimmte die Inselregierung in der vergangenen Woche einer überarbeiteten Vorlage der oppositionellen PP zu. Nur die Fraktion Vereinigte Linke/Grüne stimmte gegen das Papier.

Die neuen Anlagen müssten allerdings den geltenden Gesetzen entsprechen, betonte der Vizepräsident des Inselrates, Miquel Nadal (UM). So müsse sichergestellt sei, dass die Plätze mit aufbereitetem Wasser versorgt werden und die Landwirtschaft nicht beeinträchtigen.

Golfplätze dürften kein Vorwand sein, im ländlichen oder geschützten Raum zu bauen oder Hotels zu errichten, warnte der Sozialist Antoni Alorda, während Linke und Grüne ihre Ablehnung damit begründeten, dass ein Eingriff in die Landwirtschaft unvermeidbar sei. „Damit der Rasen grün bleibt, werden eine Menge schädlicher Pestizide und Herbizide benötigt.”

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.