Antich schließt neue Golfplätze nicht aus

Unió Mallorquina: Ruf nach mehr Greens „besonnen und intelligent”

Im Dauerkonflikt der Regierungskoalition um Golfplätze hat der balearische Ministerpräsident Francesc Antich (PSOE) bekräftigt, dass er die Errichtung neuer Anlangen nicht ausschließt. Es sei durchaus denkbar, neue Golfprojekte zu genehmigen. Gleichzeitig machte Antich jedoch deutlich, dass ein zusätzliches Angebot zu den Greens in Form von Wohnanlagen oder Hotelunterkünften ausgeschlossen sei.

„Der regierende ,Pacte de Progrés' hat sich zu keinem Zeitpunkt gegen neue Golfplätze ausgesprochen”, betonte Antich. Vielmehr haben sich nach seinen Worten die Parteien des Pacte auf die Ausarbeitung eines Generalplans festgelegt, der den Bedarf an Golfplätzen feststellen soll.

Die Position Antichs und seines Tourismusministers Celestí Alomar (PSOE), der sich für neue Golfplätze stark gemacht hatte, fanden die Zustimmung des bürgerlichen Pacte-Partners Unió Mallorquina (UM). Anders als der grüne Kolationspartner verteidigt die UM die Forderungen nach neuen Greens im Sinne eines qualitativ hochwertigen Tourismusangebotes. UM-Generalsekretär Bartomeu Vicens lobte die Postion Alomars als „besonnen und intelligent, weil Golf ein Qualitäts-Angebot ist, das die saisonale Abhängigkeit mindert und viele positive Auswirkungen auch in Zeiten der Rezession wie gerade jetzt haben kann”.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.