Krise nach Rekord

42.500 Beschäftigte 2001 waren Höchststand

Seit 1994 ist die Zahl der Beschäftigten im Bausektor auf den Balearen um 138 Prozent gestiegen. Voriges Jahr wurde der Rekordstand von 42.500 Arbeitern erreicht, sieben Jahre davor waren es 17.864. Diese Zahlen teilte der Staatssekretär im balearischen Wirtschaftsministerium, Antoni Montserrat, mit. 1994 war das letzte Jahr der Baukrise, die 1991 mit dem Golfkrieg begonnen hatte.

Die Zahlen Montserrats gehen bis in die 50er Jahre zurück. Es lässt sich feststellen, dass weltweite Krisen immer einen Einfluss auf den hiesigen Bausektor hatten. In den 70er Jahren ging wegen der beiden Ölkrisen die Zahl der Beschäftigten deutlich nach unten, von 27.519 in 1973 bis auf 16.158 im Jahr 1985.

Von da an ging es kontinuierlich bergauf, doch bei 26.6434 Beschäftigten 1990 kam der Golfkrieg, woraufhin ihre Zahl bis 1994 auf 17.864 zurückging. Jetzt stellt sich die Frage, wie stark die Krise nach dem 11. September auf den balearen Bausektor durchschlägt.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.