Grünes Licht aus Palma

Son Quint: Jetzt muss Inselrat entscheiden

Die Stadt Palma hat am vergangenen Mittwoch beschlossen, die Erweiterung des Golfplatzes Son Muntaner zu unterstützen. Der Bau einer weiteren 18-Loch-Anlage auf dem Gelände der Finca Son Quint mit einer Bungalow-Anlage für 450 Golf-Touristen liege im „Allgemeininteresse”, beschied der Bauauschuss mit Mehrheit der Volkspartei PP. Ausschlaggebend für die Realisierung des Projekts ist allerdings die Entscheidung des Inselrates, der ebenfalls das allgemeine Interesse bescheinigen muss.

An der Straße zwischen dem Stadtteil Son Rapinya und der Urbanisation Son Vida will die deutsche Schörghuber-Gruppe einen dritten Golfplatz bauen. Auf Widerstand stieß das Projekt auch bei Anwohnern – Son Quint ist beliebtes Ziel für Spaziergänger. In Verhandlungen mit den Anliegern hat die Schörghuber-Gruppe Zugeständnisse angeboten, unter anderem den Bau einer Umgehungsstraße in Aussicht gestellt, um der zusätzlichen Verkehrsbelastung entgegen zu wirken.

Im Palmesaner Bauausschuss widersetzten sich auch Sozialisten und Grüne. Während erstere sich gegen den Bau der Hotelanlage wenden, sind letzte dafür, Son Quint grundsätzlich unter Naturschutz zu stellen. Die Flächen hätten einen hohen landschaftlichen Wert, der unter keinen Umständen zerstört werden dürfe.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.