Ministerin gegen Militärhilfe bei Waldarbeitern

Bei Unwetter stürzten 188.000 Bäume um

Palma – Als „unangebracht” bezeichnete die balearische Umweltministerin Margalida Rosselló die Erwägung des balearischen Innenministers, das Militär zur Säuberung der Wälder vom Sturmholz einzusetzen. Die Arbeiten im Wald könnten nicht von jedermann ausgeführt werden, wenn eine Schädigung des Ökosystems vermieden werden soll.

Das Innenministerium hatte mit seinem Vorschlag auf Klagen von Gemeinden und Privatleuten reagiert, die monieren, dass die Aufräumarbeiten nicht vorangingen. Sie haben Angst vor Waldbränden im Frühjahr und Sommer. Auch liegen neue Erkenntnisse über die Zahl der beim Sturm im November umgestürzten Bäume vor: Ursprünglich war das Umweltministerium von 131.000 Baumleichen ausgegangen. Nun wurde die Zahl auf knapp 188.000 nach oben korrigiert. Alleine in Llucmajor sind 83.000 Bäume abgeknickt oder entwurzelt worden.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.