Telekom eröffnet Geschäft

Seit 15. Dezember läuft in Palma die Pilotphase

Magenta-farben leuchtet es in Palmas Calle Palau Reial. Unverkennbar: Die Deutsche Telekom hat einen Laden aufgemacht. Seit dem 15. Dezember verkauft der Telekommunikationsriese auf der Insel Telefone. Das Angebot im Schaufenster und den Regalen sieht aus wie das eines „T-Shops” in Deutschland. Ob das alles sein soll, ist von dem Unternehmen nicht in Erfahrung zu bringen. „Das Geschäft befindet sich in einer Pilotphase”, so ein Sprecher der Telekom aus Bonn. Unklar ist, ob in dem T-Shop auch Telefonanschlüsse, sei es mobil oder für das Festnetz, verkauft werden sollen. Bis zum Abschluss der Pilotphase will man dazu nichts sagen.

Eine der Strategien der Telekom ist die Internationalisierung. Man will sich „dauerhaft zu einem der wenigen und bestimmenden Global Player” der Branche entwickeln, so eine Mitteilung. In Spanien ist man bereits mehrheitlich an dem Internet-Service-Provider Ya.com beteiligt, auf Mallorca gibt es enge Verbindungen nicht zuletzt, weil hier regelmäßig das Profi-Rad-Team der Telekom mit Jan Ullrich und Erik Zabel trainiert.(blu).

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.