Ottfried Fischer dreht auf Mallorca

Weltmeisterlich: „Bulle von Tölz” im Stadion Son Moix

|

Privat war der Schauspieler und Kabarettist Ottfried Fischer („Der Bulle von Tölz”) noch nie auf Mallorca. In den vergangenen Jahren führte ihn aber immer mal wieder ein beruflicher Einsatz auf die Insel. So spielte der schwergewichtige Bayer eine Mini-Rolle im Ballermann-Film von Tom Gerhardt, stand hier für seine Comedy-Show „Fischers” vor der Kamera und drehte Anfang 2000 auf dem Golfplatz Poniente einen Werbespot für die österreichische Mastercard. Der Kontrakt mit dem Kreditkarten-Unternehmen war auch diesmal der Grund für Fischers Mallorca-Trip. Gedreht wurde am Dienstag im Stadion Son Moix. „Der Spot ist speziell für die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr. Da macht die österreichische Mastercard eine eigene Werbung. Mastercard ist offizieller Sponsor der WM.”

Ottfried Fischer spielt in dem Spot bei der WM mit. „Das ist aber doch ein bisschen satirisch zu sehen. Ich glaube, richtig würden sie mich nicht nehmen, weil ich doch zu wenig Tore machen würde. Aber ich bin in dem Spot nur der Tormann ...”, meint der 48-Jährige. Er weiß, dass Schiris kein leichtes Leben haben. „Es gibt Karten, mit denen macht man sich nicht so beliebt, und es gibt bessere Karten ...” Damit ist natürlich seine Kreditkarte gemeint. Mastercard profitiert in Österreich offenbar von der langen Zusammenarbeit mit Fischer: „Sie hat Visa überholt”. Einer der Gründe dürfte Fischers Einsatz sein. „Ich habe in Österreich mit meiner Serie ,Der Bulle von Tölz' Einschaltquoten von bis zu 54 Prozent. Das heißt, ich habe dort eine relativ hohe Bekanntheit und, wie es aussieht, auch eine hohe Akzeptanz.”

36 Folgen vom „Bullen” wurden bisher abgedreht. Schon vor zwei Jahren äußerte Fischer aber gegenüber MM, dass er vermeiden will, „dass da der Derrick-Effekt eintritt”. „Den Bullen von Tölz wird es schon noch eine Zeitlang geben. Ich habe auch nie gesagt, dass ich damit aufhören will. Ich mache aber zwischendurch immer wieder andere Sachen, um zu beweisen, dass ich nicht nur das Eine kann.” Im dritten TV-Programm des Bayerischen Rundfunks läuft auch im kommenden Jahr monatlich Fischers Sendung „Ottis Schlachthof”, Anfang des Jahres dreht er drei neue „Bullen” in Folge. Für Kabarett-Auftritte mit dem Programm „Was tun” aus dem Jahr '95 bleibt da nicht viel Zeit. „Eigentlich müsste ich auch mal ein neues Programm schreiben, aber ich komme einfach nicht dazu.”

Auf Mallorca schloss der vielbeschäftigte Schauspieler das Arbeitsjahr ab. „Ja, nach diesem Dreh ist das Jahr für mich zu Ende. Dann mach' ich erstmal Urlaub mit der Familie.” Weihnachten und Silvester verbringen die Fischers in Thailand.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.