8´6 Prozent mehr Arbeitslose

11.686 weniger Jobs im Tourismus

12.001 Menschen haben sich im November auf den Balearen arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Oktober ist das ein Anstieg von 57'47 Prozent, im Vergleich zum November des Jahres 2000 ein Plus von 8'5 Prozent. Das ist der stärkste Anstieg der offiziellen Erwerbslosigkeit in den vergangenen fünf Jahren und der höchste aller spanischen autonomen Regionen. Die balearische Arbeitslosenquote liegt jetzt bei 9'34 Prozent.

Die allermeisten der balearischen Arbeitslosen, nämlich 11.586, kommen aus dem Dienstleistungssektor, der alle touristischen Aktivitäten zusammenfasst. Mit dem November hat auf den Balearen die Hauptsaison geendet, viele Hotels schließen bis zum nächsten März oder April, manche sogar bis Mai die Pforten. Die Krise, die durch die Terroranschläge ausgelöst wurde, hat diese übliche Entwicklung in diesem Jahr noch verstärkt.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.