Bleibt ATP-Turnier auf der Insel?

Gespräch über Zukunft der Veranstaltung verschoben

Die Entscheidung, was aus den Mallorca Open wird, scheint näher zu rücken. Und inzwischen sieht es so aus, als behielte die Insel ihr ATP-Tennis-Turnier. Die Veranstaltung wird dann aber nur noch wenige Ähnlichkeiten mit den vergangenen vier Auflagen haben.

Gemäß den Informationen der MM-Schwesterzeitung „Ultima Hora” sollte sich Turnierdirektor Alberto Tous am Mittwoch mit Vertretern der Ion-Tiriac-Firma SPI treffen, die die Turnierrechte innehat. Man wollte erneut über die Zukunft des Events beraten, doch die Sitzung wurde um eine Woche verschoben.

Die Chancen, dass Mallorca das Turnier behält, scheinen aus einem einfachen Grunde groß zu sein: Ion Tiriac und seine Mitstreiter haben bisher keinen anderen Ort gefunden, der das Turnier Anfang Mai nächsten Jahres ausrichten will. Das heißt: Der Event findet entweder erneut auf Mallorca statt oder gar nicht.

Sollten die Mallorca Open, die in den letzten Jahren immer wieder durch erhebliche finanzielle Probleme in die Schlagzeilen gerieten, am Leben bleiben, werden sie aber wahrscheinlich nicht in dem fantastischen Ambiente der Stierkampfarena von Palma stattfinden. Miete und Umrüstung des Coliseo Balear zum Tennisplatz sind nämlich ausgesprochen kostspielig. Dem Vernehmen nach sollen Cala Rajada und auch die Gemeinde Alcúdia Interesse gezeigt haben, das Turnier auszurichten.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.