Bus und Bahn zunehmend attraktiver

Busbahnhof in Betrieb / Mehr Fahrgäste bei Bahn

Der öffentliche Personennahverkehr auf Mallorca gewinnt mehr und mehr an Fahrt: Am Donnerstag der vergangenen Woche eröffnete Balearen-Ministerpräsident Francesc Antich (PSOE) den zentralen Busbahnhof für die Überlandfahrzeuge in Palma.

Unterdessen kündigte die staatliche Eisenbahngesellschaft auf Mallorca (SFM) an, die Zahl ihrer Züge auf der Strecke Palma-Sa Pobla um 50 Prozent auf 24 aufstocken zu wollen. Dadurch könnten die Frequenzen von 32 auf 40 Fahrten ausgeweitet werden. In diesem Jahr werde die Gesellschaft erstmals über zwei Millionen Passagiere befördern. Das Fahrgastaufkommen betrage im Vergleich zum Vorjahr „spektakuläre” 20 Prozent.

In die Errichtung des zentralen Busbahnhofes an der Straße Eusebi Estada in unmittelbarer Nachbarschaft zum Zug-Bahnhof an der Plaça Espanya hat die Balearen-Regierung 300 Millionen Pesetas (3'5 Millionen Mark) investiert. Bislang waren die Ankunfts– und Abfahrtspunkte unübersichtlich in den Straßen um die Plaça Espanya verteilt gewesen. Das balearische Verkehrsministerium will die Fahrpläne der Busse und Züge besser aufeinander abstimmen.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.