Drei Rentner tot aus dem Meer geborgen

Ein Deutscher unter den Toten

Drei Senioren, unter ihnen ein Deutscher, sind in der vergangenen Woche tot aus dem Meer geborgen worden. Der deutsche Tourist Paul G. ertrank am vergangenen Freitag beim Baden in Font de sa Cala bei Cala Rajada. Der 71-Jährige war am Abend gegen 18 Uhr Schwimmen gegangen. Er konnte offenbar nur noch tot aus dem Wasser geborgen werden.

An den Folgen eines Badeunfalls erlag auch der Brite Allan B.. Der 68 Jahre alte Mann wurde am Sonntag bei Puerto Portals aus dem Meer gefischt. Er starb einen Tag später im Krankenhaus.

Am Sonntag wurde auch der Spanier Caixas P. bei Palma tot aus dem Meer gezogen. Der 77-Jährige war Tage zuvor von seiner Familie in Figueres als vermisst gemeldet worden.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.