Es gibt sie doch: Skorpione auf Mallorca

Keine lebensgefährlichen Tiere

|

Der Schrecken wich schnell dem Staunen. Als Claus Lorenz abends in sein Schlafzimmer kam, traute er seinen Augen nicht. Da klebte an der Wand, mitten an der Stirnseite seines Bettes, ein kleines Tier, was sich bei näherem Hinsehen als Skorpion entpuppte. Knapp fünf Zentimeter groß und milchig in der Farbe, fast durchsichtig.

„Natürlich war ich sehr überrascht”, erzählt der Wiener Inneneinrichter. „Denn ich dachte immer, es gibt auf Mallorca keine Skorpione. Seit zwei Jahren mache ich hier Ferien mit meiner Familie, aber bisher haben wir noch nie einen Skorpion gesehen. Und auch unsere mallorquinischen Nachbarn hatten keine Erklärung.” Fakt aber ist: Diese kleinen Tiere mit dem giftigen Stachel gibt es tatsächlich auf der Insel.

Ana Alemany, Biologieprofessorin an der Universität von Palma, ist auf die Frage nach den Stachel-Tierchen nicht weiter überrascht. „Natürlich gibt es Skorpione auf Mallorca,” erklärt sie gegenüber dem Mallorca Magazin. „Früher waren es noch viel mehr. Aber es sind nur die kleinen Skorpione, die hier auftreten. Die hellen, gut fünf Zentimeter großen. Man findet sie unter Steinen, und sie mögen gern trockene, heiße Stellen.”

Trocken und heiß war es auch in der Küche der Villa der Familie Lorenz in Santayí. Fünf Tage nach dem Auftauchen des ersten Skorpions erscheint ein zweiter Geselle, diesmal an der Küchenwand. Claus Lorenz: „Wir haben die Skorpione mit dem Glas eingefangen, in dem sie allerdings nach ein paar Tagen eingegangen sind. Aber man macht sich ja Sorgen, was passiert, wenn so ein Skorpion mal sticht. Unser Haus ist voll von kleinen Kindern.”

„Diese Skorpione sind nicht lebensgefährlich”, sagt Ana Alemany. Und auch Allgemeinmediziner Dieter Uckermann beruhigt: „Ein solcher Stich wäre einem Wespenstich vergleichbar. Man bekommt keine Vergiftung. Die Haut kühlen und Cortisoncreme, das hilft.”

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.