Benefizaktion mit Münzgeld

Am Flughafen und in 130 Bankfilialen können Sie Hartgeld sinnvoll stiften

|

In gut drei Monaten wird der Euro eingeführt. Was geschieht dann mit den vielen Münzen? Ob Pesetas oder Pfennige, man kann sie nur noch bis Ende Februar nutzen und nur noch bei den Landeszentralbanken umtauschen. „Aber für uns sind sie nicht wertlos”, sagt José Ballester Binimelis, Vizepräsident der Vereinigung „Circulo Europa Baleares.” In einer Gemeinschaftsaktion mit der Bank „Caixa Rural Balears” hat seine Organisation die Aktion „Geben Sie uns Ihre Schlafmünzen” ins Leben gerufen.

„Das sind Münzen, die man in Schuhkartons oder alten Portemonnaies aufbewahrt, weil man sie nicht mehr nutzen kann, sie aber auch nicht wegwerfen will. Bei uns aber können sie für einen guten Zweck gespendet werden.” Der gute Zweck, das sind Einrichtungen zugunsten von körperbehinderten Kindern wie die Organisation Asnimo (Hilfe für mongoloide Kinder) oder Unicef, Hilfe für Kinder aus der dritten Welt.

„Für viele Touristen, die mit Pesetas nach Hause fahren, ist dieses Kleingeld im nächsten Urlaub nutzlos,” sagt Ana Ventura von der Caixa Rural Balears. „Gleiches gilt für deutsche Residenten, die Markstücke und Pfennige bis Ende Februar 2002 nicht mehr in Deutschland nutzen und sie deshalb zu Hause aufbewahren. Dieses Geld aber kann den Kindern helfen.”

130 Sparbüchsen hat die Caixa Rural Balears in ihren Filialen aufgestellt. Auch am Flughafen, in Kaufhäusern, auf der Post. Die Aktion geht bis zum 28. Februar nächsten Jahres.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.