Busunternehmer in Sorge

Furcht vor Folgen der Fusionen

Die zunehmende Konzentrierung deutscher und britischer Reiseveranstalter hat deutliche Auswirkung auf die Abwicklung des Urlauberverkehrs auf den Balearen. 2000 hatten Preussag (TUI) Thomson, C&N (Condor/Neckermann) Thomas Cook übernommen. Der balearische Verband der Busbetreiber warnt, dass mallorquinische Mitgliedsunternehmen „Hunderttausende” von Kunden verlieren werden.

Schon in diesem Sommer dürften die Konsequenzen der Fusionen zu spüren sein, glauben die Buskutscher. Während die einzelnen Reiseveranstalter verschiedene Unternehmen mit dem Transport ihrer Kunden beauftragten, vergeben sie den Kontrakt nun nur noch an eine Firma, so die Befürchtung.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.