Balearen sind Spitze beim Preisanstieg

Gebraucht-Immobilien: 90,8 Prozent in fünf Jahren

Palma – Die Preise für Gebraucht-Immobilien sind auf den Balearen in den vergangenen fünf Jahren um 90'8 Prozent gestiegen. Das berichtet die spanische Tageszeitung „El Mundo”. Mit dieser Teuerungsrate liegen die Inseln in Spanien an der Spitze, gefolgt von den Kanarischen Inseln mit 83'3%. Zu diesem Ergebnis kommt das Immobilien-Unternehmen Tinsa, spezialisiert auf die Bewertung von Objekten. Allein in den vergangenen zwölf Monaten stiegen die Preise um über 17 Prozent, landesweit waren es im Durchschnitt nur 12'8 v.H.

Die Vereinigung der Bauunternehmer macht für diese Entwicklung vor allem die Verteuerung der Grundstückspreise und die höheren Steuern verantwortlich. Der Quadratmeter Neubau-Wohnfläche kostete zuletzt rund 168.000 Pesetas, umgerechnet rund 1975 Mark.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.