Beckers späte Revanche für Schmach von Hamburg?

Juan Aguilera tritt beim „Mallorca Grand Champions” gegen das deutsche Tennis-Idol an

|

Hamburg, 7. Mai 1990: Auf dem Centrecourt am Rothenbaum hat Boris Becker die Chance, erstmals in seiner Karriere ein Sandplatz-Turnier zu gewinnen. Gegner im Finale ist der Spanier Juan Aguilera. Der hat das Hamburger Turnier schon 1984 gewonnen und 1990 auf dem Weg ins Endspiel Ivanisevic, Chang, Courier, Gustafsson und Forget ausgeschaltet. Nun will er auch Becker besiegen. Und das gelingt tatsächlich. Am Ende heißt es 6:1, 6:0 und 7:6 für Aguilera, der Spanier ist wieder König von Hamburg. Und Boris Becker hat immer noch keinen Titel auf Sand gewonnen. Das wird ihm bis zum Ende seiner Karriere auch nicht mehr gelingen ...

Vom 28. bis zum 30. September kann der Mann aus Leimen endlich Revanche nehmen. Denn Juan Aguilera ist einer der drei Gegner, die gegen Boris Becker bei einer Sonder-Auflage des Senior-Turniers „Mallorca Grand Champions” im Santa Ponsa Country Club antreten. Zwar hat es die Begegnung Becker gegen Aguilera nur wenige Monate nach dem Rothenbaum-Finale erneut gegeben, Becker bescherte Aguilera am 27. August 1990 bei den US Open mit 7:5, 6:3 und 6:2 das Erstrunden-Aus. Doch das war auf Hartplatz. Auf Sand sind die beiden nie wieder gegeneinander angetreten.

Insgesamt standen sie sich fünfmal auf dem Platz gegenüber. Im Daviscup siegte Becker 1985 bei seinem allerersten Einsatz im deutschen Team genauso wie in Rom (ebenfalls '85), Forest Hills (´86) und bei den US Open.

Für Aguilera wird der Auftritt in Santa Ponça zum Heimspiel. Seit Jahren macht der Ex-Profi oft Mallorca-Urlaub. Seit dem letzten Jahr ist er den Sommer über fast ständig auf der Insel und gibt seine Tennis-Erfahrung an die Urlauber im Robinson-Club Cala Serena (Cala d'Or) weiter.

Seine Karriere hat der heute 39-Jährige 1992 beendet (der inzwischen 33 Jahre alte Becker spielte sein letztes Profi-Einzel am 30. Juni 1999) und arbeitete danach vor allem in der Tennis-Akademie von Emilio Sánchez und Sergio Casal in Barcelona. In seiner aktiven Zeit gewann Aguilera fünf ATP-Turniere, die Statistik weist 141 Siege und 138 Niederlagen aus. Bester Weltranglisten-Platz: Rang sieben (´84).

Zurzeit ist Organisator Frank Lichte dabei, zwei weitere Gegner für Boris Becker zu verpflichten. Den Zuschauern werden an jedem der drei Turniertage zwei Einzel und ein Doppel geboten – also Becker satt. Eintritt: 6800 Pesetas pro Tag, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre zahlen die Hälfte. Der Vorverkauf (Hotline: 971 229 306) beginnt am Montag, 20. August. Karten gibt's an folgenden Vorverkaufsstellen: Kaufhäuser „El Corte Inglés” (Palma), Minkner & Partner (Santa Ponça), Club Tenis de Oro (Costa de la Calma), Sport-Scheck Aktiv-Club (Peguera), Club de Tenis Aguait (Cala Rajada) und Tenis-Club Cala Millor.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.