Wegen Feuer in der Sauna ausquartiert

Hotel Gran Vista für ein paar Stunden geräumt

Wegen eines Brandes in der Sauna wurden die Gäste des Hotels Gran Vista in Can Picafort vorübergehend ausquartiert. Nach wenigen Stunden konnten die 1100 Urlauber wieder in ihre Zimmer zurück kehren.

Noch ungeklärt ist die Ursache für den Brand, der am Sonntag gegen 15.30 Uhr bemerkt wurde. Vorsichtshalber wurden die Gäste des Viersterne-Hotels gebeten, das Gebäude zu verlassen. Die meisten hätten sich zu diesem Zeitpunkt am Strand aufgehalten, so dass die Evakuierung kein Problem gewesen sei, so das Hotelpersonal.

Zunächst wurde befürchtet, das Feuer in der mit Holz verkleideten Sauna könnte sich auf den Maschinenraum und ein Lager mit schnell entflammbarem Chlor ausbreiten. Drei Feuerwehrmannschaften aus Can Picafort, Inca und Manacor rückten aus, um die Flammen und den sich schnell ausbreitenden Rauch einzudämmen. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden. Um die Gefahr eines Schwelbrandes zu beseitigen, wurden erhebliche Wassermengen in den Saunabereich gepumpt. Die Schaden soll in die Millionenhöhe gehen. Verletzt wurde niemand.

Gegen 18 Uhr schlossen die Feuerwehren ihre Arbeit ab. Der Hotelbetrieb konnte wieder weitgehend normal aufgenommen werden.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.