Halde vor Müllverbrennungs-Anlage wächst

Son Reus schafft nur 900 von täglich 1600 Tonnen

Die Müllverbrennungs-Anlage Son Reus im Norden von Palma wird der Abfall-Mengen nicht mehr Herr. Nur 900 der rund 1600 Tonnen, die täglich angeliefert werden, können verbrannt werden. Der Rest stapelt sich auf einer Halde, die erst nach dem Ende der touristischen Hochsaison abgetragen werden kann.

Bislang mussten mehr als 42.000 Tonnen zwischengelagert werden, 3'6 Prozent oder 1500 Tonnen mehr als im vergangenen Jahr. Bis Juli wurden auf Mallorca rund 234.000 Tonnen Müll produziert, die durchschnittliche Tagesmenge stieg von 1.071 auf 1.103 Tonnen. Allerdings liefert nun auch Calvià seinen Müll an, der bisher auf einer eigenen Halde gelagert wurde.

Das Müllproblem resultiert auch aus einer fehlenden Abfalltrennung. Eine Recycling-Anlage für die Trennung des organischen Mülls von Verpackungen und Plastik ist im Bau.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.