Geldbuße für Boris Beckers Finca in Artà

Tennisstar soll 71 Millionen Pesetas zahlen

Neben den medienwirksamen Attacken des russischen Fotomodels Angela Ermakowa und Mutter seiner unehelichen Tochter Anna droht Tennisstar Boris Becker auch auf Mallorca neues Ungemach. Die Kommune Artà, in der Becker eine Finca gekauft und ausgebaut hat, legte in den vergangenen Tagen die Höhe der Geldstrafe fest, die der Tennisstar für die Überschreitung der zulässigen Baufläche zu entrichten hat. Danach soll Becker 71'2 Millionen Pesetas (rund 840.000 Mark) zahlen, bestätigte Artàs Pressesprecherin Margalida Tous auf Anfrage.

Die Geldbuße und der geforderte Teilabriss der Gebäude sind abhängig von dem Baukommission des mallorquinischen Inselrates, der noch über einen Einspruch Beckers zu entscheiden hat.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.