Altstars kicken in Arenal

Turnier mit Traditions-Teams vom 6. bis zum 8. Juli

An dem Wochenende 6. bis 8. Juli treffen sich deutsche und spanische Veteranen-Kicker am Strand von Arenal, direkt neben dem Club Náutico, zu einem Beach-Soccer-Turnier. Sechs Traditionsmannschaften kämpfen im heißen Sand um den Titel: HSA (u. a. mit Manfred Kaltz, Michael Schröder, Bernd Wehmeyer, Jürgen Stars, Ralf Balzis), 1. FC Kaiserslautern (Holger Fach, Demir Hotic, Edgar Schmitt, Reinhard Stumpf), Borussia Dortmund (Aki Schmidt, Marcel Raducanu, Jürgen Wegmann, Lothar Emmerich), Arminia Bielefeld (Uli Stein, Detlef Schnier, Matthias Westerwinter, Martin Kollenberg), Dynamo Dresden (Matthias Döschner, Hartmut Schade, Bernd Jakubowski). Ergänzt wird das Teilnehmerfeld durch eine Auswahl von Real-Mallorca-Legenden.

Am Freitagabend soll der Spaß mit einer Strand-Disco starten, auch am Samstag wird in die Nacht hineingetanzt. ,,Wir haben eine Sondergenehmigung, dürfen an diesem Abend bis zwei Uhr Musik machen”, so Organisator Mahncke. Zum Rahmenprogramm gehören Torwandschießen und am Samstag die Wahl der ,,Miss Mallorca Wet-Shirt”.

Anstoß für das erste Fußballspiel ist am Samstag um 15.30 Uhr. Die Teams bestehen jeweils aus vier Feldspielern und einem Torwart, eine Partie dauert zwei mal zehn Minuten. Es werden zwei Gruppen a drei Mannschaften gebildet. In der Vorrunde spielt jeder gegen jeden, die Gruppenzweiten machen dann Platz drei unter sich aus, die beiden Gruppenersten spielen um den Turniersieg. Am Sonntag soll der erste Anstoß um 12 Uhr stattfinden, die Siegerehrung ist für 18 Uhr terminiert. ,,Am Strand werden Tribüen aufgebaut, die Platz für insgesamt 1800 Zuschauer bieten”, so Jürgen Mahncke. Der Eintritt zu dem Event ist frei – die Finanzierung erfolgt über Sponsoren.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.