Neue Platte zum MM-Geburtstag

30 Jahre Mallorca Magazin: Insel-Star Tomeu Penya stellt Platte vor

Das ist bestimmt keine Sünde: Einer der größten Stars Mallorcas, der Country-Musiker und Liedermacher Tomeu Penya, wird auf dem Geburtstagsfest des Mallorca Magazins – am 4. Juli im Parc de la Mar vor der Kathedrale in Palma – seine neue Platte vorstellen. Titel des bereits 15. Tonträgers Penyas: „Això es pecat”, was übersetzt „Das ist Sünde” bedeutet.

Die Scheibe, die nach Angaben der Plattenfirma Picap am 25. Juni erstmals in den Verkauf kommt, ist insofern ein Novum, als dass von den elf Titeln über die Hälfte Klassiker der Rock– und Western-Musik sind. Ihre Würze erhalten die gecoverten Stücke dadurch, dass Penya die Songs vom US-Amerikanischen in die mallorquinische Mundart überträgt. So wird neben Vertretern der Country-Szene wie Kris Kristofferson, Randy Travis oder Don Williams sogar der King des Rock'n'Roll zitiert. Elvis Presleys Hit „I just can't help believin'” lautet demnach auf Mallorquín „No puc fer més que creure”. Tomeu Penya will mit seiner Platte nach eigenen Worten jenen Musikern Reverenz erweisen, „die einen großen Einfluss auf mein Leben als Künstler hatten”.

Dass der Mann aus Vilafranca de Bonany überhaupt jemals eine Platte aufnehmen konnte, hat er dem Pfarrer des Dorfes zu verdanken. Er sammelte unter Penyas Freunden Geld, damit der 30-Jährige Gitarren-Barde die Aufnahmekosten berappen konnte. So entstand 1980 das Debüt-Album „Tomeu Penya canta a la vila”.

Bevor Penya anlässlich der MM-Geburtstagsfeier die Bühne betritt, bestreitet die mallorquinische Band „Geminis” gegen 21 Uhr den Konzertbeginn. Weitere Akteure im Vorprogramm sind die Show-Truppe „Fire Ball”, die Soul und Motown bietet. Angekündigt ist zudem der Madrider Jungstar J.J. Polo. Das Konzert für die Leser und Freunde des Mallorca Magazins ist gratis.

Zum Thema

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.