Regierung bestätigt Gesa-Strafe

100 Millionen Pesetas für Stromausfall

Die Balearenregierung hat die Verhängung eines Bußgeldes für das Energieversorgungs-Unternehmen Gesa in Höhe von 100 Millionen Pesetas, umgerechnet 11'75 Millionen Mark, bestätigt. Die Strafe soll der Versorger für den totalen Stromausfall auf Mallorca und Teilen von Menorca am 15. Juni vergangenen Jahres zahlen.

Die Havarie sei auf gravierende Versäumnisse bei der Wartung der Anlagen zurückzuführen, begründete Wirtschaftsminister Pere Sampol die Entscheidung. Außerdem sei es unverständlich, dass ein Versorgungsunternehmen keine Vorkehrungen zu Absicherung eines Ausfalls treffe.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.