Der Wein der Woche

Ein großer, aber rarer Tropfen

Es waren die Römer, die auf Mallorca den Weinbau initiierten und förderten. Kurz vor Erscheinen der gefürchteten Reblaus Ende des 19. Jahrhundert betrug die Weinanbaufläche Mallorcas stolze 30.000 Hektar. Heute wird gerade mal ein Zehntel der Fläche für den Weinbau genutzt. Die Tendenz ist jedoch steigend, Wein aus Mallorca wird immer beliebter.

Gründe hierfür sind das stetig wachsende Interesse an guten Weinen und die Konzentration auf heimische Produkte. Außerdem ist ein Vorteil beim Weinanbau, dass sehr wenig Wasser benötigt wird. Bei der prekären Wassersituation der Insel ein gewichtiges Argument.

Von den gut 20 Winzern Mallorcas ist Miguel Gelabert einer, der sich durch besondere Qualität seiner Produkte auszeichnet. Ansässig in Manacor, gehören seine Weine zur Denominación Pla i Llevant. Sein Chardonnay wurde vor kurzem auf der Weinmesse in Madrid prämiert. Er ist mein Wein der Woche.

Gereift ist der Chardonnay sechs Monate lang in französischer Eiche aus Allier. Dabei durchlief er die sogenannte „malolaktische Gärung”, bei der Apfelsäure in Milchsäure umgewandelt wird. Der Chardonnay ist ein ausdrucksstarker Wein mit Noten von reifen Früchten und sehr ausgewogen im Geschmack. Insgesamt ein großer Weißwein. Preislich liegt dieser Chardonnay bei 3000 Pesetas. Der Vorrat ist jedoch begrenzt, denn es wurden nur 2.100 Flaschen abgefüllt.

Der Autor ist Inhaber der Weinhandlung „Casa del Vino” in Manacor.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.