Jazz-Festival zu Grabe getragen

Organisator sagt Veranstaltung mangels Unterstützung durch den Ort ab

Sechsmal fand das Jazzfestival von Cala d'Or bisher statt. Eine siebte Auflage wird es zumindest in diesem Jahr nicht geben. Organisator Rolf Wagemann sagte die Veranstaltung, die vom 14. bis zum 19. Juni stattfinden sollte, am Dienstag ab.

Schon in den vergangenen Jahren hatte der Gelsenkirchener Jazz-Enthusiast finanzielle Probleme bei der Organisation des Festivals. Mehrere Gruppen spielten auf verschiedenen Bühnen unter freiem Himmel, Eintritt wurde nicht verlangt. Wer den Musik-Event finanziell unterstützen wollte, kaufte Jazzfestival-Buttons zum Stückpreis von 500 Pesetas. Um die Halbpensions-Unterbringung der Musiker und den Flughafentransfer kümmerten sich der Ort und der Hotelverband. ,,Obwohl ich mir noch im März die Zusage geholt hatte, dass es auch in diesem Jahr wieder so läuft, hieß es jetzt, es sei kein Geld vorhanden. Für 70 Musiker hat man mir einen Zuschuss in Höhe von 700.000 Pesetas angeboten. Für mich wären Mehrkosten in Höhe von über 30.000 Mark entstanden. Das kann ich nicht aufbringen, als musste ich das Festival absagen”, erläutert ein frustrierter Veranstalter.

Ob Wagemann in Cala d'Or, wo er einen Zweitwohnsitz hat jemals wieder ein Jazz-Festival organisiert, steht in den Sternen. ,,Solange die Situation so bleibt, wie sie ist, sicher nicht”, betont der Organisator und verweist darauf, dass Jahr für Jahr an jeweils mehreren Tagen rund 40.000 Menschen der Musik gelauscht hätten. ,,Viele Leute haben auch in diesem Jahr ihren Urlaub extra in der Jazz-Woche gebucht, die werden sich ärgern, dass nichts stattfindet. Ich kann es aber nicht ändern.”

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.