Charly Steeb gewinnt Finale

Der deutsche Daviscup-Kapitän siegt in Santa Ponça

Beim großen Finale wurde es nochmal etwas ernster. Carl-Uwe Steeb trat gegen Guillermo Vilas an. Bei beiden blitzte der Ehrgeiz auf, jeder wollte die zweite Auflage des ATP-Senior-Turniers ,,Mallorca Grand Champions” in Country-Club von Santa Ponça gewinnen. Der 33-jährige deutsche Daviscup-Kapitän überzeugte mit härteren Schlägen und war besser in Form als Vilas. Immerhin hat der Argentinier auch schon 15 Lebensjahre mehr auf dem Buckel. Steeb siegte mit 9:5.

An den vier Turniertagen (Donnerstag bis Sonntag) wurde teilweise grandioses Tennis geboten. Die Helden von einst zeigten ihre Tricks, Siegpunkte waren oft Nebensache. Vor allem die Doppelwertung bot den Akteuren viele Möglichkeiten, zum Amusement der Zuschauer zu agieren. Wie zu erwarten war, wurden vor allem drei alte Helden schnell zu Publikumslieblingen: der Franzose Yannick Noah, der Iraner Mansour Bahrami, der auch schon beim ersten Grand Champions Ostern 2000 mitspielte, und der Rumäne Ilie Nastase. Die Spieler scherzten mit ihren Gegnern und dem Publikum, vollführten Kunstschläge und hatten auch selber sichtlich ihren Spaß.

Turnier-Organisator Frank Lichte (,,Event Consulting International”) konnte zufrieden sein mit seiner Veranstaltung: ,,Alles läuft in diesem Jahr wesentlich reibungsloser als im letzten Jahr, wesentlich stressfreier. Wir haben eine tolle Basis für die Zukunft gefunden.” Am Konzept des Events soll sich nicht mehr viel ändern, auch im nächsten Jahr werden die Top-Oldies wieder aufschlagen.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.