Pioniere der Moderne in Palma

„Von Caspar David Friedrich bis Picasso”

Unter dem Titel ,,De Caspar David Friedrich a Picasso” zeigt das Museum für Zeitgenössische Kunst der Stiftung Juan March in Palma ab 7. Mai eine Ausstellung mit Werken von 32 europäischen Malern, die in der Zeit von 1810 bis 1951 entstanden. Zu sehen sind ausschließlich Arbeiten auf Papier, darunter Zeichnungen, Aquarelle und Grafiken von Künstlern wie Cézanne, Chagall, Degas, Dalí, Van Gogh, Kandinsky, Klee Klimt, Monet, Picasso oder Toulouse–Lautrec.

Alle Exponate stammen aus dem Fundus des Von-der-Heydt-Museums in Wuppertal, mit dem die Juan–March–Stiftung schon bei anderen Gelegenheiten zusammen gearbeitet hat: 1986 bei einer Ausstellung mit Bildern ,,Von Marées bis Picasso” und 1999 mit Ölbildern von Lovis Corinth.

Museu d'Art Espanyol Contemporani de la Fundació Juan March, Palma, Carrer Sant Miquel 13. Von Montag, 7. Mai, bis Freitag, 21 Juli, geöffnet von Montag bis Freitag von 10 bis 18.30 Uhr, samstags von 10 bis 13.30 Uhr.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.