Nur wenig Flächen geschützt

Balearen sind Schlusslicht bei den geschützten Flächen

Nach Berechnungen des balearischen Naturschutzbundes GOB sind die Inseln die Provinz mit der geringsten Anzahl geschützter Flächen in Spanien. Nur 1'67 Prozent der Gesamtfläche sind demnach geschützt. Seit die Insel Dragonera 1995 zum Naturpark erklärt wurde, seien keine neuen Gebiete ausgewiesen worden, kritisierten die Naturschützer.

Im Landesvergleich an der Spitze liegen die Kanarischen Insel, von denen 43'4 Prozent unter Schutz stehen, selbst die Hauptstadt Madrid hat zehn Prozent ihrer Provinz-Flächen geschützt. Die Absicht der balearischen Regierung, 175.000 von 824.000 möglichen Baugenehmigungen nicht zu erteilen, sei völlig unzureichend, so GOB.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.