Deutschland zittert vor Kälte, und auf Mallorca bricht der Sommer aus!

29 Grad Celsius im Schatten

Wer am Donnerstag von Deutschland nach Mallorca reiste, der konnte auf den Gedanken kommen, nicht nur über die Alpen geflogen zu sein, sondern auch gleich eine Jahreszeit übersprungen zu haben. Während der Weg zum Flughafen in Deutschland noch über vereiste Straßen und durch Winterlandschaft führte, wartete Mallorca mit hochsommerlichem Wetter auf.

Schon seit zwei Wochen wurde Mallorca seinem Ruf als Sonneninsel gerecht und verwöhnte wintergeplagte Nordlichter mit herrlichem Sonnenschein. Richtig heiß wurde es aber am Donnerstag, da kletterte die Quecksilbersäule auf durchschnittlich 24 Grad Celsius, in Palma wurden an manchen Orten sogar 29 Grad im Schatten gemessen.

Der Grund für dieses Sommerwetter kurz nach Frühlingsbeginn: eine Sahara-Brise. Der leichte, aber beständige Wind aus dem Süden wurde über Afrikas Wüste aufgeheizt. Er soll nach Aussagen der Meteorologen das ganze Wochenende anhalten. Vorläufige Spitzentemperaturen mit durchschnittlich 28 Grad Celsius werden am Wochenende die Strände füllen, den einen oder anderen zu einem ersten Bad im Meer bewegen und auf den Boulevards zahlreiche nackte Arme und Beine erscheinen lassen.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.