So fahren Sie richtig

Hinweise zur Straßenverkehrsordnung

Im spanischen Parlament liegt eine Änderung der Straßenverkehrsordnung zur Verabschiedung vor, die einige wichtige Änderungen mit sich bringen könnten. Bis diese jedoch verabschiedet ist (was nicht sicher ist), gelten folgende Regeln:

Ein Radfahrer muss auf der rechten Straßenseite fahren. Wenn möglich, hat er den Seitenstreifen zu benutzen.

Es ist verboten, nebeneinander zu fahren. In einer Gruppe muss ein Radler hinter dem anderen fahren.

Das Befahren von Autobahnen (spanisch: Autopistas) ist verboten. Und zwar nicht nur für Fahrräder, sondern auch für Mofas und Mopeds.

Im innerstädtischen Verkehr müssen Radfahrer auch rechts fahren, so nah wie möglich am Bordstein. Dabei müssen sie geradeaus fahren, Zick-Zack-Fahrten um wartende Autos, zum Beispiel vor einer Ampel, sind nicht erlaubt.

Wenn es einen Fahrradweg gibt, muss dieser auch benutzt werden.

Die Geschwindigkeit muss „angepasst” sein. In der Regel sind das maximal 40 km/h. In Wohngebieten ist die Höchstgeschwindigkeit 20 km/h, Fußgänger haben immer Vorrang.

Der Radfahrer sollte die restlichen Verkehrsteilnehmer mit seinem Verhalten nie überraschen. Deswegen sind Handzeichen vor dem Abbiegen und Anhalten wichtig. Dabei gelten in Spanien andere Regeln als in Deutschland. Um das Abbiegen nach rechts anzuzeigen, kann man den rechten Arm gerade nach rechts herausstrecken, oder aber mit dem linken Arm nach oben zeigen. Umgekehrt signalisierte man das abbiegen nach links, indem der linke Arm gerade nach links zeigt, oder der rechte Arm nach oben angewinkelt wird.

Der Gebrauch von Kopfhörern (Walkman etc.) ist verboten.

Der Transport von Personen oder schweren Gütern, die die Sicherheit beeinträchtigen, ist nicht gestattet.

Radler dürfen in Fußgängerzonen, auf Gehwegen und Boulevards das Rad nur schieben. Sollte das die Fußgänger behindern, ist das Schieben auch am Straßenrand erlaubt.

Bei Tag sind keine Lampen und Katzenaugen vorgeschrieben. Bei Nachtfahrten braucht man jedoch Vorder– und Rücklicht sowie seitliche Reflektoren an den Rädern.

In jedem Fall wird das Tragen von heller, auffallender Kleidung empfohlen.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.